Marterl an der Engleitenstraße

Marterl an der Engleitenstraße

bei Engleitenstraße 71, im Lebenden Zaun


Ort

Marterl an der Engleitenstraße

bei Engleitenstraße 71, im "Lebenden Zaun"

Die anspruchslose Tafel mit einer (seit der letzten Restaurierung verm. Nach 2000) kindlich wirkenden und schon wieder stark verblassten Darstellung wurde dem neunjährigen Eugen Matuzzi, der hier 1963 von einem Auto erfasst und tödlich verletzt wurde, von seinen Eltern gesetzt.