Rothauer-Kapelle

Rothauer-Kapelle

In der Tänzlgasse, im Garten von Nr. 9 am Verbindungsweg zwischen Brucknerstraße und Tänzlgasse


Ort

Die Kapelle im Garten der 1885 erbauten „Rothauer-Villa“ wurde lt. Inschrift 1898 erbaut.

Die für die Bauzeit typische und recht aufwendig ausgeführte neugotische Kapelle mit Türmchen (Marienstatue), Strebepfeilern und buntverglasten Spitzbogenfenstern besitzt abgesehen von den übertünchten Wandmalereien noch die gesamte Ausstattung aus der Bauzeit. In spitzbogigen Nischen der Seitenwände befinden sich Gips-Heiligenstatuen, am Altar ein Herz-Jesu-Bild von Karl Wutschl (Ischl; 1893), bunte Bodenfliesen und neugotisches Gestühl vervollständigen den Eindruck. Unterhalb des Altarbilds eine Marmortafel mit der Bauinschrift.

Die in einem Privatgarten befindliche Kapelle ist nicht zugänglich.