Schennerbauern Kapelle

Schennerbauern Kapelle

Kreutererstraße, bei Nr. 44 bei der Abzweigung der Hofzufahrt von der Straße


Ort

Hier stand eine der im 19. Jh. so beliebten Rindenkapellen, total von Pflanzenranken überwuchert. 1970/71 wurde diese Marienkapelle durch den jetzt vorhandenen Kapellenbildstock ersetzt.

Dieser Typus eines steinsichtigen Breitpfeilers mit breiter Rundbogennische und Satteldach, aus quaderartigen Dolomitsteinen (verm. aus St. Koloman / Sbg.) erstellt, wurde einige Male gebaut. In der Nische ursprünglich ein Marienfresko von Carlo Battisti (Bad Ischl), das den Besitzern aber nicht gefiel und daher schon vor der Einweihung mit einem Bild: „Heilige Familie“ von Katzenhofer (Ischl) überdeckt wurde. Dieses wurde um 1980 von Berner (Kreutern) erneuert.