Burgstallkogel Bildbaum

Burgstallkogel Bildbaum

Auf der Gipfelkuppe des Burgstallkogels (756 m), am Westrand gegen Lauffen zu. Achtung: Verortung derzeit ungenau!


Ort

Wandergruppe im März 2007 auf dem Gipfel des Burgstallkogels (756 m) - befindet sich schon auf dem Gemeindegebiet von Bad Goisern.

Heiligenbilder an Bäumen gab es hier schon um 1900, sogar Wallfahrten wurden abgehalten, da einer jüngeren Version der Sage zufolge hier die Gnadenstatue der Lauffner Kirche aufgefunden worden ist. Historische Grundlagen dafür sind keine bekannt, auch gibt es trotz des Namens keine Spuren einer Besiedelung oder Befestigung des Gipfelplateaus. Das jetzige Marterl wurde 1996 von einer Gruppe von Lauffnern errichtet.

Hölzernes übergiebeltes Kästchen (Blechdach) an einem Baumstumpf befestigt, im Kästchen ein Foto des Lauffner Gnadenbildes. Unter dem Kästchen eine Blechtafel mit der (verkürzten) Sage von der Entstehung der Lauffner Wallfahrt.