Kapellenbildstock beim Krankenhaus

Kapellenbildstock beim Krankenhaus

Südlich vom KH im Garten, am einstigen Sulzbachfelderweg gelegen


Ort

Über die Entstehung dieser alten Wegkapelle ist nichts bekannt, die Proportionen lassen eine Entstehung zumindest im 18. Jh. wahrscheinlich erscheinen. Falls das Gitter für diese Kapelle gemacht worden ist, gab es eine Renovierung in der 2. H. 19. Jhs. Die alten Fresken wurden 1945 durch  Bilder von Sepp Mayrhuber ersetzt, Renovierungen um 1970 und 2005, bei letzterer alter Verputz abgeschlagen.

Breitrechteckiger Bau mit breiter Segmentbogenöffnung, die im 20. Jh. unten vermauert worden ist, sodaß der Innenraum nicht mehr zugänglich ist; die restliche Öffnung wird durch ein neugotisches Schmiedeeisengitter abgeschlossen. Darüber vorkragend (urspr. von 2 Konsolen getragen) das stark geschwungene Dach (mit Patriarchenkreuz). Innen in flachen Segmentbogen-Nischen 3 Fresken:  Maria mit Jesuskind in heimatlicher Landschaft, links St. Christophorus, rechts Auferstandener.