Springbrunnen im Kaiserpark

Springbrunnen im Kaiserpark

Götzstraße, bei Nr. 1 direkt vor der „Kaiservilla“


Ort

Der den villennahen Parkteil bestimmende Springbrunnen ergänzte erst relativ spät, nämlich 1881, das Park-Ensemble und wurde vom bekannten Bildhauer der Ringstraßenära Viktor Tilgner geschaffen. Vorher befand sich an seiner Stelle ein ovales Blumenbeet, dann ein großer Kandelaber.

Das flache, annähernd ovale Becken liegt in der Hauptachse der „Kaiservilla“ und wird durch eine größere und zwei kleinere Marmor-Gruppen von Putti mit Fischen, zwischen denen Wasserstrahlen emporschießen, belebt.